Nicht nur mich zieht es bald in die Ferne, auch viele von euch waren, sind oder werden demnächst in den wohlverdienten Urlaub gehen, zum Batterien aufladen, neue Eindrücke sammeln und Seele baumeln lassen.

Doch viele geraten vorher noch in den sogenannten „Urlaubsstress“: Noch schnell im Büro alles fertig machen, Übergaben schreiben, Einkäufe für den Urlaub erledigen, die Katze zu Oma bringen und noch schnell einen Mietwagen buchen. Das alles erhöht das vata-dosha. Und dann geht es auf Reisen – und Bewegung, unterwegs sein sorgt nochmal für einen richtigen vata-boost. Insbesondere Flugreisen, denn vata besteht aus den Elementen Luft und Äther.

Die Folge: Wir kommen gestresst, geschwächt, übermüdet, energielos und mit Kopfschmerzen oder sogar einer Erkältung und einem steifen Nacken am Urlaubsort an. Wie können wir also unser vata bereits vor der Abreise und vor allem auch unterwegs besänftigen und reduzieren? Ich hab mal einige Tipps, u.a. von der lieben Christine von „Essenz Leben, zusammengesammelt, die Ihr entweder alle oder einzeln für euch testen könnt. Die Mission: erden, beruhigen, beschweren. Das alles tun diese vata-reduzierenden Maßnahmen vor, während und nach der Reise. Einfach mal ausprobieren.

  1. Ölmassage

Massiert Euch bereits ein paar Tage vor Abreise täglich mit warmem Sesamöl, insbesondere die Fußsohlen und den Kopf. Auch eine Ölung der Nasenschleimhäute und Ölziehen helfen. Stichwort: Morgenroutine. Das hilft euch gleichzeitig, schon vor der Fahrt ins Paradies, die Ruhe zu bewahren und gar nicht erst zuviel vata aufzubauen.

Vor, während und nach der Reise

  1. Vata-Ernährung

Dito achtet ein paar Tage vorher darauf, Euch vata-gerecht zu ernähren: warm, leicht verdaulich, nährend. Alles Kalte und Trockene meiden, auf genügend Schlaf achten und Euch immer sagen: Wenn ich XY nicht schaffe, geht die Welt nicht unter. Meistens setzen nämlich nur wir selbst uns unter Druck, gar nicht die anderen. Aus dem Büro hetzen, um noch Sonnencreme zu kaufen? Lieber tief durchatmen und am Flughafen oder Urlaubsort erledigen. WIRKLICH wichtig sind bei genauerer Betrachtung die wenigstens Dinge. Wir WOLLEN sie einfach erledigen. Müssten es aber nicht zwingend.

Vor, während und nach der Reise

  1. Einläufe mit Öl

Einfach, schnell erledigt und wirklich wirksam, denn vata sitzt im Dickdarm. Abends nach dem Essen, vor dem Schlafengehen: Mit einer kleinen Einwegspritze und einem Frauen-Katheter 20-40ml lauwarmes Sesamöl oder vata-Öl einführen. Zweimal pro Woche. Nicht während der Menstruation oder bei Darmproblemen, Durchfall o.ä. anwenden, sprecht mit eurem Arzt, wenn Ihr Euch unsicher seid.

Vor und nach der Reise

  1. Öl für die Nase

Nehmt Euch Nadya- oder einfach Sesamöl für unterwegs mit und gebt immer mal wieder 2 Tropfen in Eure Nasen: die Schleimhäute einreiben und dann das Öl hochziehen. Insbesondere bei der trockenen Flugzeugluft ein Top-Hausmittel gegen trockene Schleimhäute, die Euch anfälliger für Keime und Infektionen machen!

Während der Reise

  1. Schutz vor Kälte und Luftzug

Ob Klimaanlage im Auto, im Zug oder im Flugzeug: schützt Euch vor Auskühlung und Wind, nehmt am besten ein warmes Tuch und eine Mütze/Hoodie mit – der Kopf ist besonders empfindlich und reagiert als erstes auf kalten Wind.

Während der Reise

  1. Trinken, trinken, trinken

Ihr seid auf eigene Faust unterwegs? Super: Packt euch eine Thermoskanne mit warmem Wasser, etwas Ghee und Salz ein, und trinkt dieses unterwegs in kleinen Schlucken. Ihr Fliegt? Packt Euch eine leere Thermos ein und ein Gläschen mit Ghee-Salz-Gemisch. Bittet die Stewardessen um heißes Wasser und macht Euch Euren vata-Trunk. Befeuchtet, ölt und erdet von innen. Ihr solltet für 4 Stunden ca. einen Liter Wasser rechnen.

Während der Reise

  1. Trinken die 2te: Vata-Tee

Gleiches gilt für vata-Tee: fertig zu kaufen, wenn Ihr es Euch einfach machen wollt, oder beispielsweise einen Anis-Fenchel-Kümmel-Tee oder auch Süßholz, Zimt, Kardamom und/oder Ingwer.

Während der Reise

  1. Heizt Euch ein: vata-Gewürz

Nehmt Euch für unterwegs und im Urlaub ein wenig vata-Gewürz mit und streut dies über Euer heißes Essen oder rührt es in Suppen ein. Am besten eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen mitnehmen (gibt es sonst auch fertig zu kaufen). vata-Gewürze: Wärmende Gewürze mit süßlichem Geschmack, alle Kümmel-Arten, Bockshornklee, Asafoetida, Anis, Fenchel, Zimt und mehr.

Während und nach der Reise

  1. Träge Verdauung

Ihr seid endlich am Urlaubsort angekommen. Aber die Verdauung ist scheinbar noch unterwegs, und nichts geht mehr. Unterstützt Euren Darm sanft und effektiv mit Flohsamen (täglich 1 EL einweichen und mit reichlich Wasser trinken), Rizinusöl (10ml mit Traubensaft nehmen, am Abend) oder Triphala (2g abends vor dem Schlafengehen). Bewegung, ballaststoffreiche Ernährung, viel Flüssigkeit und Ruhe helfen ebenfalls, die Verdauung wieder in Schwung zu bringen.

Nach der Reise

  1. Mit beiden Beinen im Leben stehen

Nehmt das wörtlich und lauft barfuß über Gras, Sand oder was Euer Urlaubsort Euch bietet. Das wirkt erdend und beruhigend. Und fühlt sich einfach gut an 🙂

Nach der Reise

 

Ich wünsche Euch einen wundervoll entspannten, beseelten Urlaub <3

Ihr habt Fragen? Mailt mich einfach an oder nutzt das Kontaktformular.