Hier eine leckere Abwandlung des Quinoa-Pfannkuchen-Rezeptes: Besonders optisch ein Hingucker durch die feinen Birnenscheiben 🙂 Schoko und Birne schmeckt zwar besonders lecker, aber Ihr könnt auch anderes Obst nehmen, wie beispielsweise Äpfel oder Erdbeeren.

Das Rezept reicht für ca. 4-5 Stück (20cm-Pfanne) und ist glutenfrei, fettarm, zuckerfrei.

Rezept

Zubereitungszeit: 10 Min. / Backzeit: 15-20 Min.

Zutaten

  • 200g Buchweizenmehl
  • 40g Haferflocken
  • 400 ml Reis-Kokosmilch
  • 40 ml Kokosöl oder Ghee
  • 1,5 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 2 TL Kakaopulver
  • 2 reife Birnen
  • Orangenblütenhonig

Zubereitung

  1. Alles vermischen und den Teig 10 Min. ruhen lassen.
  2. Etwas zusätzliches Kokosöl in Pfanne erhitzen.
  3. Die Birnen in feine Scheiben schneiden.
  4. Den Teig portionsweise in die Pfanne gießen, einige Birnenscheiben drauflegen und backen.
  5. Wenn die Ränder langsam braun werden, den Pancake einmal wenden.

Die fertigen Pancakes mit Orangenblütenhonig (oder einem anderen Honig oder Sirup) beträufeln. Köstlich! Die Pancakes sind schnell gemacht und man kann sie auch super mit ins Büro nehmen, Kindern als Pausensnack mitgeben oder als Snack zwischendurch naschen.

Dosha-Tipp: Ein idealer Kapha-Pfannkuchen (endlich mal :-)), mit Buchweizenmehl, Reismilch und Honig als Süßungsmittel – zum Anbraten aber eher Rapsöl nehmen, oder gar kein Öl, wenn die Pfanne gut antihaftbeschichtet ist. Vata nimmt zum Braten Sonnenblumenöl, als Obst Erdbeeren, süße Äpfel oder auch eine süße Mango, und wie Pitta alternativ gern Dinkel-, Weizen- oder Quinoamehl. Für Pitta sind süße Äpfel, Birnen und Erdbeeren fein und Kokosöl perfekt.