Einer meiner liebsten Lieblingskuchen, ich liebe die Kombi aus süß und würzig! Und meine Familie und Freunde auch, der ist schneller weg als ich gucken kann. Zum Glück ist er so einfach und schnell zu machen, und die Zutaten habe ich auch immer im Haus. Zuckerfrei, fettarm, glutenfrei.

Mit zuckerfrei meine ich frei von raffiniertem oder braunem Zucker – ich nehme zum Süßen 50g Kokosblütenzucker.

Wer mag, nimmt statt Apfelmus richtige Eier oder einen anderen Ei-Ersatz. Vorsicht beim Würzen mit Kardamom – eine Prise ist himmlisch, zuviel ist… sagen wir mal: sehr dominant 🙂

Auch köstlich: Mit einem/r veganen Frischkäse-Topping und/oder -Füllung. Einfach Frischkäse, Vanille-Mark, etwas Zitronensaft und Honig verrühren und auf den Kuchen streichen oder diesen aufschneiden und zusätzlich damit füllen.

Rezept

Für eine 18Ø-Form
Zubereitungszeit: 15 Min. | Backzeit: 35 Min.

Zutaten

Trockene Zutaten

  • 100g Buchweizen
  • 50g Braunhirsemehl
  • 100g Kokosblütenzucker
  • MS gemahlene Nelken
  • MS gemahlener Kardamom
  • 1 TL Zimt oder wahlweise das Mark einer Vanilleschote
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Backpulver

Weitere Zutaten

  • 5 EL Öl (z.B. Rapsöl)
  • 160ml Apfelmus (entspricht 2 Eiern)
  • 150g geraspelte Möhren
  • 150g geraspelter Apfel
  • 40g Walnüsse
  • 20g gehackte Mandeln

Zubereitung

  1. Ofen auf 180° vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel tun.
  3. Öl und Apfelmus unterrühren.
  4.  Äpfel und Möhren raspeln und mit den Nüssen vermischen.
  5. Unter die Mehlmischung heben.
  6.  Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben.
  7. Im Ofen auf mittlerer Schiene 35 Min. backen, den Stäbchen-Gartest machen.

Dosha-Tipp: Kaphas nehmen Haselnüsse statt Mandeln und nur die Hälfte an Walnüssen, Pittas und Vatas können Buchweizen- und Braunhirsemehl mit Dinkel- oder Weizenmehl ersetzen, Pittas nehmen statt Zimt und Kardamom das Mark einer Vanilleschote.