Nicht nur im Herbst ein Knaller! Zum Glück gibt’s den quitschorangenen und aromatischen Hokkaidokürbis das ganze Jahr zu kaufen 🙂 Zuckerfrei, glutenfrei, fettarm.

Rezept

Zubereitungszeit: 10 Min. | Kochzeit: 20-5 Min.

Zutaten

  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 600g Hokkaidokürbis, geputzt und gewürfelt
  • 600g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1½ TL Kurkuma
  • 1 TL Koriander
  • 1 Prise Asafoetida (Hing)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Chili
  • Salz
  • Kokoschips, geröstet

Zubereitung

  1. Gewürze anrösten.
  2. Kokosöl hinzufügen und Zwiebel kurz andünsten.
  3. Kartoffel- und Kürbiswürfel hinzufügen und ebenfalls kurz anbraten.
  4. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe aufgießen.
  5. 20 Min. köcheln lassen.
  6. Pürieren und mit Salz und Chili abschmecken.
  7. Kokoschips kurz in einer Pfanne anrösten und jeden Teller damit garnieren.
  8. Dazu ein Brot deiner Wahl servieren.

Dosha-Tipp: Pita lässt den Chili weg, Kapha die Kokoschips und Vata darf gern noch einen Schuss Kokoscreme und gemahlenen Kreuzkümmel hinzufügen.