Sorry, aber absolute Suchtgefahr: Eins meiner absoluten Lieblingsessen, -desserts und -frühstücksvariationen. Statt Kokosmilch könnt ihr auch jede andere Milch nehmen: Mandelmilch, Reismilch, Schokomilch, Kuhmilch und was es sonst noch so gibt. Ich hab‘s auch schon mit Vollkornreis ausprobiert. Ganz ehrlich: Lange nicht so lecker wie mit normalem Milchreis. Und da das ein Wohlfühlessen ist, greife ich hier ausnahmsweise mal nicht zur gesünderen Variante – aber feel free 🙂 Glutenfrei, zuckerfrei.

Rezept

Zubereitungszeit: 10 Min. | Kochzeit: 20-25 Min.

Zutaten

  • 100g Milchreis
  • 500ml Kokosmilch
  • 500 ml Pflanzenmilch oder Wasser
  • ½ TL Zimt
  • 1 EL Orangenblütenhonig (oder jedes andere Süßungsmittel eurer Wahl)
  • Mangopüree (fertig oder das Fruchtfleisch einer Mango pürieren)
  • Gehackte Pistazien

Zubereitung

  1. Kokos- und Pflanzenmilch aufkochen.
  2. Reis und Zimt einrühren.
  3. 20 Min. köcheln lassen, regelmäßig umrühren.
  4. Mit Mangopüree und gehackten Pistazien servieren.

 

Dosha-Tipp: Für Kapha nur gelegentlich geeignet – probiert es mal mit einem leckeren Hirsebrei mit Apfelkompott. Pitta-Typen fügen noch eine Prise gemahlene Nelken hinzu. Du bis Vata-dominiert? Guten Appetit 🙂