Und noch eine lecker-gesunde Frühstücksvariante – diesmal vor allem perfekt für alle, die morgens in Eile sind: Bircher ONO. ONO steht für Overnight Oats, also grob übersetzt „Über Nacht Haferbrei“. Fruchtig, köstlich, lange sättigend und Balsam für die Verdauung. Natürlich kann man auch Buchweizen-, Dinkel- oder Gerstenflocken nehmen, getrocknete Datteln oder Aprikosen statt Feigen – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung: Es bekommt euch 🙂 Glutenfrei, zuckerfrei, fettarm.

Ihr könnt sie ganz einfach am Abend vorbereiten, in den Kühlschrank stellen, und dann morgens einfach mit zur Arbeit oder in die Uni nehmen, oder sie auch den Kids als Pausensnack mit in die Schule geben. Auch auf Reisen oder für unterwegs nehm ich gern Onos mit, weil ich sie überall unkompliziert essen kann und das leere Glas dann einfach wieder mit nach Hause nehme – da freut sich auch die Umwelt 🙂

Rezept

Zubereitungszeit: 10 Min.

Zutaten

  • 1 kleiner geraspelter Apfel
  • Etwas Zitronensaft
  • 45 g Haferflocken
  • 150 ml Reismilch oder Milch deiner Wahl
  • 2 EL geschrotete Leinsamen
  • 1 EL Chia Samen
  • 2 gehackte, getrocknete Feigen
  • 1 Zimt
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Kardamom
  • 1 EL geröstete Kokoschips
  • 1 EL geröstete Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Den Apfel raspeln und in ein Glas schichten, mit Zitronensaft beträufeln.
  2. Haferflocken, Feigen, Leinsamen und Chia mit Gewürzen vermischen und obendrauf geben.
  3. Mit Milch aufgießen, Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen.
  4. Mandelblättchen und Kokoschips kurz in einer heißen Pfanne anrösten und in eine kleine Dose geben.
  5. Direkt aus dem Glas löffeln oder in eine Schüssel geben und vermischen. Geröstete Nüsse drüber geben und Mmmmhhhh.

Dosha-Tipp: Kokoschips bekommen Pitta am besten – Kapha verzichtet eher auf die Nüsse.